Mittwoch, 15. Juni 2011

Kahurangi National Park :)

Halloechen :)
Also letzten Mittwoch sind wir ja aufs Camp gegangen. Ich hatte erst gedacht mein rucksack waere mal wieder viel schwerer als er sein sollte, doch irgendwie hatte jeder so schwere wenn nicht noch viel schwerere Rucksaecke :D Wir sind erst mal in 3 Minibussen zum NAtionalpark gefahren (so ca. ne stunde) und irgendwie waren wir dann alle ein bisschen muede von der Fahrt und recht unmotiviert da es draussen recht kalt war. Wir haben uns dann in 3 Gruppen aufgeteilt und sind dann alle nacheinander losgelaufen. Am Anfang sind wir erst recht lange durch einen grossen Wald gelaufen und nach einer Weile gings dann immer nur bergauf :D Das war dann irgendwie ein bisschen anstrengend aber es hat sich gelohnt. Sobald wir aus dem Wald rauskamen sind wir mehr in ein kleines Tal gekommen in dem es ganz hohe gelbe Graeser gab und kleine Waelder die wirklich wie in einem Maerchen aussahen. Das war echt  mega cool. Keiner von uns hatte je vorher solche Waelder gesehen, das sind bestimmt so spezielle neuseelaendsiche Baeume. Wir sind dann nach ungefaehr 4 Stunden (zwischendurch aber noch Lunchpause) bei einer Huette angekommen und konnten uns dann entscheiden ob wir noch so ca. 1 1/2 stunden laenger laufen wollen zu einer weitern Huette ein bisschen weiter oben bei der man normalerweise tolle Sonnenuntergaenge sieht. Wir haben uns alle einstimmig fuer die zweite Option entschieden. Viele waren dann aber auf diesem Weg ein bisschen genervt oder hatten keine Lust mehr und bei mir war das am Anfang auch ein bisschen so aber es wurde dann dunkel und es war soooooo eine coole Atmosphaere im Dunklen zu laufen. Natuerlich hatten alles ausser mir Kopftaschenlampen dabei und konnten auch was sehen, aber ich hatte sie vergessen. Naja ich fand das eigentlich sogar besser und ich bin dann vorraus gelaufen im Abstand zu den anderen weil das irgendwie so cool war da im dunklen rumzulaufen (man hatte auch genug Licht vom mond). An der Huette haben wir dann einen echt tollen Abend gehabt und viel Spass. Ich habe mich entschieden draussen zu schlafen und es gab in der Huette so ein paar Matratzen die wir uns draussen hinlegen durften. Es war ein echt tolles Erlebnis, da man die Sterne und alles sehen konnte und es war eigentlich auch nicht wirklich kalt (hm ok an der Nase und im gesicht hab ich ein bisschen gefroren aber ich habe mir dann einfach eine Gesichtsmaske aus meinem Buff-tuch (oder Zaubertuch wie man es anscheinend in Norddeutschland nennt ) gebastelt. Am Morgen waren ein paar Matratzen sogar ein bisschen zugefroren.
Am zweiten Tag konnten wir dann wieder in verschiedene Gruppen. Eine gruppe wuerde zu einem see laufen und die andere Gruppe wuerde in Hoehlen gehen. Ich wollte unbedingt beides machen, aber das ging ja leider nicht. Ich habe mich dann schweren Herzens fuer den See entschieden, da mir jemand aus dem Camp der Woche zuvor geraten hatte dahin zu gehen da es voll schoen sein sollte. Der See war dann eigentlich nicht so speziell aber der Weg dahin war echt super schoen. Wir waren ueber der Baumlinie (oder wie man das in Deutsch nochmal sagt :D [ich vergesse so langsam alle Woerter in Deutsch] und es sah sogar fast ein bisschen wie manche Landschaften in Herr der Ringe aus. Unsere Lehrerin (aus Canada) hat dann auch an dem See gesagt es saehe aus als ob Gollum gleich um die Ecke gekrochen kaeme. In dem See sind dann auch tatsaechlich 2 Leute schwimmen gegangen, da sie den Outdoor Ed Lake Peel Swimming Record brechen wollten. Das muss richtig kalt gewesen sein (ich sag nur Bergesee im Winter [sogar mit feinem Eis am Rand]) Natuerlich hat dann am Ende das Maedchen aus Finnland gewonnen mit 3 Minuten 45 sekunden :D:D Zum See haben wir hin und zurueck ungefaehr 3 - 3 1/2 h gebraucht.
Wir haben uns dann alle wieder getroffen und sind wieder in den Wald vom Anfang gelaufen, wo wir unter einem Rock Shelter geschlafen haben. Das muss man sich so vorstellen: Da war ein riesiger Felsen der in den Wald ragt und unter dem bleibt man dann schoen trocken Es gab auch eine Plattform unter den Felsen auf der ich mit ein paar anderen Maedchen geschlafen habe. Unsere Gruppe musste sich auf 2 solche Shelter aufteilen, da nicht genug platz fuer uns in beiden war. Am Abend haben wir ein Lagerfeuer gemacht und Spiele gespielt. Insgesamt sind wir dann ungefahr wieder so 5- 6 h gelaufen. Das erschreckende ist doch irgendwie dass man mit so schweren richtig voll geladenen Rucksaecken ziemlich langsam sein kann und unsere Gruppe war danna auch manchmal langsamer als es die Wanderschilder anzeigen !! (meine Eltern und Bruder sollten jetzt ziemlich geschockt sein, da wir sonst immer VIEL weniger brauchen :D) Es hat sich auf jeden Fall froh, dass ich meine eigenen Wanderschuhe aus Deutschland extra mit hier her geschleppt habe, denn meine Fuesse sind zum Glueck die ganze Zeit eigentlich trocken geblieben (egal durch wie viele Pfuetzen und Baeche und vor allem durchwieviel Schlamm [den alles war total schlammig , wir sind manchmal richtig darin eingesunken]wir gelaufen sind).
Am naechsten Morgen hat es dann total geregnet und die 1 1/2 Stunden zurueck zum Parkplatz kamen uns allen ewig lange vor. Auf dem Rueckweg haben wir noch Real Fruit Ice Cream gekauft und dann ging es nacht hause.
Am Samstag bin ich dann mit Minami, Sofia und Ana in die Stadt und zum Friseur :D (fotos folgen :D) Ich habe jetzt braune haare und sie sind wieder ein bisschen kuerzer aber laenger als sonst nach dem Friseur :D
Am Sonntag hatten wir ein weiteres Hockeyspiel und ich war irgendwie voll deorientiert, weil ich diesmal verteidigung war und ein bisschen ueberfordert war :d
Mittags habe ich dann Schokokekse gebacken (ja Kira unsere tollen chewy (:D) cookies !! ). Danke fuer das Rezept meine Gastfamilie war total begeistert :D:D
Meine Zimmer versinkt langsam dann doch in Unordnung. Jeden morgen versenke ich einfach alles in meinem Schrank (diese Methode erweist sich irgendwie ueberalls als recht hilfreich :D).
Ich lade natuerlich unbedingt noch die Bilder von dem Camp hoch. Auf jeden fall diese Wochen, vlt morgen oder spaetestens Freitag  :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen