Dienstag, 3. Mai 2011

Happy Easter.....

... und hallo zusammen 
So jetzt sind die Ferien wieder rum und ich sitze gerade in Englisch und sollte eigentlich mein Essay schreiben, bin damit aber schon laengst fertig und kann deswegen mal meine Zeit hierfuer nutzen. Die Ferien waren richtig toll. Am ersten Wochenende habe ich nicht viel besonderes gemacht. Am Samstag hatte ich einen “Girlsday” mit Bethany und wir haben uns Papioletten in die Haare gedreht. Das sah dann echt lustig aus, aber leider habe ich vergessen Fotos vom Ergebnis zu machen. Am Sonntag war ich nochmal in der Stadt shoppen und das dismal recht erfolgreich…..
Am Montag war ich dann noch mit einer Freundin (Dana) an dem Strand direkt vor meinem Haus. Es war richtig kalt und eigentlich wollten wir von einem Steg springen, aber irgendwie war ueberhaupt kein Wasser da, weil wir ausversehen die Flut – und Ebbezeit uns genau falsch rum gemerkt haben. Wir sind dann halt ein bisschen im Schlamm rumgelaufen und das war echt lustig :D Irgendwann sind wir auch noch kurz in eine Kleine Pfuetze von Meerwasser gehopst und es war einfach nur RICHTIG kalt :D. Dann habe ich abends noch meinen Koffer gepackt, da es am naechsten Tag auf eine Suedinseltour fuer 11 Tage ging :)
Am Dienstag bin ich dann also mit Minami zum Flughafen und wir sind zusammen nach Christchurch geflogen, wo wir uns mit allen anderen der Tour treffen sollten. Wir sind dann gleich am selben Tag in unseren Reisebus und nach Timaru gefahren, wo wir unsere erste Nacht verbrachten und erstmal alle kennenlernten. Ich gehe jetzt mal in der Kurzfassung durch was wir so auf der Tour gemacht haben:
Day1: Christchurch-Timaru: Kennenlernen abends….
Day2: Timaru-Dunedin: Morgens sind wir die steilste Strasse der Welt in Dunedin hochgelaufen (ganz schoen anstrengend !! :D) und danach durften wir kurz shoppen und wer wollte (dazu gehoerte auch ich) durfte mittags noch eine Cadburry-Fuehrung machen. Das ist eine Schokoladenfabrik und die Fuehrung war ganz interessant, vor allem da es viel Schokolade um sonst gab :)
Day3: Dunedin- Wanaka: In Wanaka waren wir in einem Museum mit einem riesigen Labyrinth und illusionen. Das hat echt total spass gemacht und war lustig. Abends hatten wir Freizeit und durften in der Stadt bis um 11 bleiben.
Day4: Wanaka-Doubtful Sound: Wir mussten heute morgen schon um viertel vor 6 aufstehen, da wir rechtzeitig losfahren mussten, denn wir mussten ein Boot um 12 Uhr erwischen, dass uns in den Doubtful Sound brachte, wo wir dann auf einem Schiff uebernachtet haben. Das hat soviel Spass gemacht und war total toll. Wir haben Robben gesehen und obwohl oder gerade weil es soviel geregnet hat, war die Landschaft echt toll, gerade weil es dann viele Wasserfaelle  gab. Wir haben dann auch Robben gesehen, das war echt toll und abends sind wir alle kurz ins richtig kalte wasser gesprungen. Ausserdem gab es da gutes Essen J
Day5: Doubtful Sound – Queenstown: Morgens wieder gutes Essen auf dem Schiff. Dann haben wir uns die restliche Zeit mit Monopply vertrieben. MIttags sind wir dann nach Queenstown gefahren, eine echt schoene Stadt am See und zwischen Bergen und die Adventure Hauptstadt in NZ. Abends gab es ein Hangi und dann bin ich mit Minami ins Kino.
Day6: Queenstown: Heute durften wir uns alle Activities selber aussuchen. Morgens war ich reiten, das war so toll, gerade weil die Landschaft toll war und sie haben uns in der Ferne ein paar Drehorte von Herr der Ringe gezeigt. Mittags bin zum Canyon Swing gegangen. Das ist sowas wie Bungy Jumping soll aber anscheinend mehr Spass machen, da man sich ausscuhen kann wie man springt (beim bungy geht nur kopfueber) und da man danach noch so ein bisschen in der Schlucht rumschwingt) Das war sowas von cool und hat total viel Spass gemacht. Ich versuche euch irgendwie das Video davon zugaenglich zu machen. Abends sind dannn wieder alle hoch auf einen Berg mit der Gondel gefahren. Da hatte man erstmal einen tollen Blick und dann konnten wir “Luge” fahren. Das war sowas wie eine Kartbahn und hat total viel Spass gemacht und das beste war, dass man waehrend man grade mit Vollgas den Berg runterrauscht immer noch einen tollen Ausblick geniessen kann. Dann war ich mit ein paar Freunden aus Deutschland und der Schweiz abends thailaendisch essen und dann bin ich noch ganz spontan mit zwei Freunden schon im Schlafanzug und mit nassen Haaren, da gerade aus der Dusche, wieder in die Stadt gegangen, wo wir ein richtig leckeres Eis abends um 10 gegessen haben.
Day7: Queenstown – Franz Josef: Morgens ist die ganze Gruppe JetBoat fahren gegangen. Das war so toll und hat total viel Spass gemacht. Man faehrt mit vollem Speed in einem kleinen Speedboat auf einen Fluss und der Fahrer lenkt einen immer ganz knapp an Felsen ran und man kriegt dann schonmal einen kleinen Schock. Wir sind dann zu Franz Joef gefahren, wo es den Fox Glacier gibt. Der wirkte zwar nicht so riesig, aber er stand im Prinzip mitten im Dschungel und das war echt cool. Abends waren wir bei den Hot Pools. Das sind kleine Pools im Freien die richtig schoen heiss sind und die sind auch wiederrum fast im Dschungel. Das hat auch echt Spass gemacht.
Day8: Franz Josef - Motueka: Heute hatten wir wieder ein lange Fahrt vor uns und mussten deshalb wieder frueh aufstehen. auf dem Weg haben wir 2 mal einen Halt gemacht; einmal in Hokitika wo ganz viel Jadesachen verkauft werden, allerdings war der nicht so wirklich anders wie ueberall sonst im Land nur deutlich teurer. Danach waren wir noch an den Pancake rocks. Das sind falche riesige felsen die senkrecht in den himmel ragen und mit ein bisschen Fantasie wie Pfannkuchen aussehen. Das war echt schoen da vor allem da das wetter toll war. Danach sind wir dann irgendwann abends in Motueka angekommen (was nur ca. eine halbe Stunde von nelson entfernt liegt) Ich sollte dann noch mit ein paar Leuten zum Skydive-Center, da ich vorhatte am naechste Tag skydiven zu machen und noch schnell der Papierkram schonmal erledigt werden sollte. Abends haben wir mit einer anderen Gruppe von NZET, die auch gerade in Motueka war einen Catwalk aufgebaut und alle Jungs mussten als Maedchen verkleidet werden :D Das war richtig lustig.....
Day9: Motueka: Heute Morgen ging es in den Abel Tasman zum Kayaken und wandern. Die Wellen waren leider zu hoch und deswegen wurde das mit dem Kayaken nichts und wir sind dann nur kurz ein bisschen im Abel Tasman rumgelaufen auf der Suche nach Pinguinen, haben aber keien gesehen. Wir sind dann stattdessen Bowlen und Minigolfen gegangen und dann sollten wir zum Skydiven.... Wurde dann aber leider kurzfristig wegen schlechten Wetters abgesagt..... :( Naja das kann ich aber ja fast immer noch machen da Motueka ganz in der Naehe von Nelson ist. Abends habe ich mit meinen freunden deutschen Brot und Kaese gekauft und wir haben sowas wie eine "deutsche-brot-party" gemacht. Es tat echt gut mal wieder Brot zu essen :) Ausserdem hat unsere Gruppe witzige Spiele gemacht, wo Leute im mehl nach M&Ms wuehlen mussten und so weiter. Das war richtig lustig.
Day10: Motueka - Kaikoura: Heute gings nach Kaikoura.... auf der Fahrt haben wir den neusten Harry Potter (7 part 1) angeschaut... Yaaay! Den hatte ich ja noch nicht gesehen. Aber wie immer konnte ich mich ueber den Film ein bisschen aufregen, obwohl er schon besser war als viele anderen.... die Buecher sind einfach besser. Mittags sind wir dann ins Kaikoura angekommen und ich sollte eigt Robbenschnorcheln machen aber das war gecancelt und ich habe dann stattdessen Delfinschwimmen gemacht. Das war so toll und hat mega viel Spass gemacht, auch wenn man die Delfine leider nicht anfassen darf, aber die sind so nah an einem vorbei geschwommen und haben sich auch mit einem im Kreis und so gedreht..... einfach nur genial.
Was auch toll war in Kaikoura ist mal wieder die Landschaft. Man steht direkt am Strand und daneben sind riesige schneebedeckte Berge die direkt bis zum Wasser gehen. Abends gab es eine kleine Abschiedsparty
Day11 : Kaikoura - Home: Oh nein Abschied!!! Keiner hatte mehr Lust zu gehen, denn man hat echt tolle Freunde gefunden und hatte soviel Spass und Abenteuer zusammen :( Ich bin dann mit Minami mit einem oeffentlichen Bus direkt von Kaikoura nach nelson gefahren und war die ganze Zeit schon etwas traurig. es ist echt komisch nach fast 11 Tagen wieder nach hause zu kommen und irgendwie habe ich mich fast ein bisschen allein gefuehlt, weil einfach alle anderen leute nicht mehr um einen drum rum waren.


Am Samstag habe ich mich dann noch mit Dana, Amelia und Sophie (3 Kiwis) getroffen. Wir waren erst in der Stadt und sind dann zu Sophie gegangen wo wir uebernachtet haben. Sie wohnt in einem kleinen "dorf" ausehalb von Nelson und ihr Haus steht fast ganz allein auf einem kleinem Huegel. Das ist echt schoen da man hat einen coolen Blick und ausserdem hat ihre Familie Schafe !!! Ich habe also das erste Mal in NZ richtige Schafe angefasst (die waren richtig zutraulich, weil sie dachten wir wuerden sie fuettern) Es waren aber allerdings keine weissen Schafe sondern die waren richtig dunkelbraun - schwarz. Das sah aber voll cool aus.
Abends haben wir 4 Filme angeschaut, nachos und jede Menge "junkfood" (suesigkeiten, Chips, usw.) gegessen. Nachos gibt es hier in Neuseeland eigentlich eh voll oft (ich habe die auch hier zum ersten Mal gegessen) aber sie sind richtig lecker, wenn auch wahrscheinlich weniger gesund :D Am naechsten morgen haben wir dann auch noch Inception angeschaut und sind auf einen kleinen Huegel gelaufen bevor es dann nach hause ging, wo ich erstmal 2 Stunden geschlafen habe :D


So und jetzt kommen wir zu der grossten Ueberraschung und wahrscheinlich der schlimmsten Nachricht!!!
Ich habe tatsaechlich Art Design gegen Physik gewechselt! Ich hoffe ich ueberlebe das, denn die meisten von euch wissen ja, dass ich Physik ueberhaupt nicht mag und darin auch nicht so wirklich gut bin, aber genau aus dem Grund nehme ich es, sodass ich mich hoffentlich bis naechstes Jahr verbessert habe...... Naja wie ich das Jahr jetzt mit Physik 4mal die Woche rumbringen soll weiss ich noch nicht so genau, aber hoffentlich funktioniert es irgendwie!


So ich hoffe ich kann morgen die Bilder aus der Tour hochstellen. Das wird allerdings bestimmt ein bisschen umstaendlich, da ich die Bilder ja leider nur so bloed anzeigen kann und es bestimmt viele werden. Naja irgendwie wirds schon schiefgehen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen